Was ist, wenn ich meinen Urlaub stornieren muss?

 

Einen Urlaub zu planen und zu buchen ist in der jetzigen Situation natürlich mit sehr viel Unsicherheit verbunden. Viele Gäste fragen deshalb zurecht nach den Stornierungsbedingungen unter diesen besonderen Voraussetzungen.

 

Grundsätzlich gelten bei einer Stornierung unsere ganz normalen Stornierungsbedingungen, die in unseren AGB veröffentlicht sind. Diese finden Sie hier.

In jedem Fall empfehlen wir unseren Gästen deshalb den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Diese wird dann in bestimmten Fällen (z.B. Krankheit, Todesfall, Quarantäne, Schwangerschaft, Schaden am Eigentum, Verlust des Arbeitsplatzes, ..) die Stornokosten erstatten, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem persönlichen Versicherungsberater oder auf gängigen Vergleichsportalen über die für Sie beste Versicherung.

  • In allen Fällen, die durch eine Reiserücktrittsversicherung abgesichert werden könnten, erheben wir die regulären Stornogebühren (unabhängig davon, ob im Einzelfall eine Versicherung besteht). Wenn Sie keine Versicherung abschließen, tragen Sie das Risiko.

 

Nun gibt es natürlich viele Fälle, die auch durch eine Reiserücktrittsversicherung nicht abgedeckt werden können.

Hier ein paar Beispiele:

  • Sie können nicht anreisen, weil Ihre Unterkunft nicht genutzt werden darf: Betretungsverbot, Reiseverbot oder (und das wollen wir nicht hoffen) der Betrieb muss vorübergehend geschlossen werden und die Schließung betrifft Ihren Reisezeitraum.

--> In diesem Fall erhalten Sie selbstverständlich den gesamten Reisepreis (ohne Bearbeitungsgebühr) erstattet. Hier  

     trage ich das Risiko. Leider gibt es für diese Fälle keine Versicherung.

  • Sie dürfen reisen, können Ihre Unterkunft aber nur eingeschränkt nutzen. Im Frühjahr 2020 durften unsere Campinggäste zum Beispiel die Waschhäuser auf dem Platz nicht nutzen und hatten somit keine Dusche zur Verfügung.

--> Das ist natürlich nicht der Urlaub, den Sie gebucht haben!  Geben Sie mir möglichst umgehend Bescheid, ob Sie

      trotzdem reisen möchten. Falls nicht, erhalten Sie in diesem Fall natürlich Ihr Geld zurück.

  • Sie dürfen reisen, aber nur unter bestimmten Bedingungen: negativer Coronatest, der nicht älter ist als 48 Stunden, Impfung, etc.

--> Hier ist die Frage, ob es für den Gast zumutbar ist, diese Bedingungen zu erfüllen. Bitte rufen Sie mich in diesen juristisch nicht

     eindeutigen Fällen an und wir finden hoffentlich eine einvernehmliche Lösung.

 

 

Es wird in dieser Saison sicherlich noch viele weitere Fälle geben, die sich nicht klar einordnen lassen. Wenn Sie von einem solchen Fall betroffen sind, rufen Sie mich bitte umgehend an oder schreiben Sie mir und wir versuchen gemeinsam eine einvernehmliche Lösung zu finden.

 

Ich hoffe sehr, dass Sie Ihren Uraub wie geplant antreten können und wünsche Ihnen bis dahin alles Gute!

Bleiben Sie gesund und bis bald,

Birte Wagener-Ehler